"Einer geht noch!" - Mehrhundehaltung

PD Dr. Udo Ganslosser & Angelika Lanzerath

Bei vielen Hundehaltern kommt mit der Zeit der Wunsch auf, einen weiteren Vierbeiner zu der schon vorhandenen Fellnase ins Haus zu holen. Aber was ist dabei zu beachten, damit aus der „Lust der Mehrhundehaltung“ kein unüberbrückbarer Frust wird?

Hunde, die miteinander vergesellschaftet werden, bilden kein Rudel sondern eine soziale Gemeinschaft . Heißt es da: „Gleich und Gleich gesellt sich gern „oder eher:“Gegensätze ziehen sich an“? Was bringt das Leben mit einer Vielzahl an Pfotenpaaren im Alltag mit sich? Welche Anforderung stell...t die Mehrhundehaltung an den Menschen? Soll er eingreifen ja oder nein? Und wenn „ja“ wann konkret? Tipps für die Zusammenführung Tücken im Alltag „Gemeinsam sind wir unausstehlich“ und, und, und, und...

Bei diesem Seminar besteht für die Teilnehmer ausführlich die Möglichkeit, über Probleme in der eigenen Mehrhundehaltung zu sprechen, oder Fragen zu stellen, die den Zweibeiner im Bezug auf die Haltung oder Anschaffung von zwei, drei, vier und mehr Fellnasen beschäftigen. Von den aktiven Hundeteams werden Videoaufnahmen gemacht und gemeinsam analysiert.

Außerdem wird für den Alltag „geübt“ , um eventuell bereits bestehende Problemchen besser bewältigen zu können.

Details & Anmeldung

Wann Samstag 26. August 2017 - 10 Uhr bis 17 Uhr
Sonntag 27. August 2017 - 9.00 Uhr bis 16 Uhr
Wo Hundezentrum MOSELDOGS
Teilnehmer AKTIVE Teilnahme AUSGEBUCHT
Passive Teilnehmerzahl begrenzt.
Anmeldung erforderlich!
Kosten Passive Teilnahme ohne Hund 190 Euro
Aktive Teilnahme mit Hund 230 Euro (Voraussetzung: Mindestens drei Hunde die schon 6 oder mehr Monate miteinander leben)
Partner aktiver oder passiver TN 140 Euro
Anmeldung Online

Hundezentrum MOSEL DOGS • Tel +49 (0)6502 - 995 766 4 • info@mosel-dogs.de.
(c)mosel-dogs.de • Impressum