Personensuche als Hundesport

Beim Mantrailing lernt der Hund verschiedene menschliche Gerüche voneinander zu unterscheiden und sich trotz vieler Verleitungen ausschließlich an den Geruchsmerkmalen einer gesuchten Person zu orientieren.

Der Mensch hat dabei die Aufgabe den Hund „zu lesen“. Das heißt er lernt Signale, welche ein Hund während der Suche zeigt – feinste Änderungen in der Körperhaltung, Rute, Bewegungen des Kopfes – zu sehen, zu deuten und entsprechend zu reagieren.

Bei unserer Trailmethode steht die gemeinsame Arbeit jedes Mensch-Hund-Teams im Vordergrund. Die Fähigkeit der Suchmotivierung des Hundes durch seinen Menschen, Spurtreue, Geduld, Zusammenarbeit und vor allem Spaß ist uns ein wichtiges Anliegen. Unsere Mantrailingangebote sind für Menschen geeignet, die ihren Hunden eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung bieten wollen.

Voraussetzungen: Für die Teilnahme ist die Anschaffung eines Hundegeschirres, sowie einer Trailleine erforderlich.